bea - das Badener eCar Sharing

Der Verein „bea – das Badener e-CarSharing“ und das Energiereferat Baden machen es möglich.
Steigen Sie ein in die Elektromobilität: um nur 140,- € Jahresgebühr und 25 Cent pro km fahren.

Partner

Fakten

WIR SCHAFFEN DAS ERST-AUTO NICHT AB, ABER VIELLEICHT MACHEN WIR DAS ZWEIT-AUTO ÜBERFLÜSSIG.

Start
März 2014
Mitglieder
68
Unterstützende Unternehmen
16
Fahrzeuge
4 Nissan Leaf Acenta, 5 Sitze, Reichweite 200 bis 230 km
1 Nissan e-NV200 Evalia, 7 Sitze, Reichweite 230 km

bea holiday
Verlängertes Wochenende.
Urlaubsziel e-mobil erreichen.
Mobilität, die effizient und doch flexibel ist.
Günstige Tarife bei Buchungen ab 2 Tagen.
bea holiday macht es möglich.
Tarife und Vertragsbedingungen siehe Download-Bereich.
Benutzung
Reservierung mit Caruso-Buchungsplattform www.carusocarsharing.com, Inbetriebnahme des Fahrzeugs mit Chipkarte
Standort/Parken/Laden

E-Parkplatz der Sparkasse Baden, Grabengasse 13
Autohaus Czaker, Josef-Höfle-Gasse 30
Sparkasse Baden-Weikersdorf, Radetzkystraße 3
ÖBB-Parkdeck NEU, Dammgasse 1

Nutzungsentgelt ab 2018

Mitgliedsbeitrag pro Jahr 140,- €; Kilometergeld 25 Cent pro gefahrenem km; ab der angefangenen 3. Stunde 1,5 € je Stunde.
Familientarif: Wenn mehrere Personen im selben Haushalt Teilnehmer sind, reduzieren sich die Mitgliedsbeiträge pro Jahr; 2 Personen: 225,- €; 3 Personen: 315,- €; 4 Personen: 420,- €.
Firmentarife: Mitgliedsbeitrag pro Jahr und FahrerInnen: 1 Person 140,- €; 2 Personen 225,- €; 3 Personen 315,- €; mehr als 3 Personen 520,- €

Kasko-Selbstbehalt
beträgt bei selbst verursachten Schäden 290,- Euro

Anmeldung

FIRST COME – FIRST DRIVE
KEIN ENTWEDER ODER, SONDERN AUCH

bequem Kinder, Freunde, Eltern zum Einkaufen, Sport, Amts- und Arztterminen bringen
spontan Ausflüge mit FreundInnen ins Kino oder zum Shopping machen
mitreden bei Elektroautos und einen Beitrag für unsere Umwelt leisten
flexibel ohne Zweitauto sein
und SPASS HABEN

steigen Sie jetzt ein und werden Sie Teil unserer Badener e-Car Sharing Community

Zum Anmeldeforumlar

100% bea

100% elektrisch
geräumig und chic: Nissan Leaf und Nissan e-NV200
100% ökologisch
ohne CO2 Ausstoß
100% ökonomisch
senkt Haushaltskosten
100% sorgenfrei
teilen statt besitzen
100% individuell
rund um die Uhr fahren
100% einfach
anmelden, teilnehmen, losfahren
100% fair
überschaubarer TeilnehmerInnen-Kreis
100% lokal
Projektmanagement: Verein „bea – das Badener e-CarSharing“ & Energiereferat Baden
100% smart
zeitgemäß, zukunftsorientiert und effizient

FAQ

Allgemeines

Ziel des Projektes ist die gemeinsame Nutzung von Elektroautos. Der Verein „bea – das Badener e-CarSharing“ fungiert als Projektträger. Das Klima- und Energiereferat der Stadtgemeinde Baden unterstützt den Verein bea bei der Projektentwicklung, Beratung und in der Öffentlichkeitsarbeit. Das Projekt wurde 2014 als Pilotprojekt gestartet und wurde laufend evaluiert, erweitert und an die Bedürfnisse der NutzerInnen angepasst. Rückmeldungen und Anregungen sind daher wichtig für weitere Verbesserungen.

Anmeldung

Das Anmeldeformular für die Teilnahme am bea – e-CarSharing und die Mitgliedschaft beim Verein bea ist hier downloadbar und liegt im Energiereferat der Stadtgemeinde Baden auf.
Die Anmeldung zur Teilnahme oder Fragen zum Projekt richten Sie an: mitmachen@drive-bea.at

Ansprechpartner

Ansprechpartner Verein „bea – das Badener e-CarSharing“:

Obmann: Christian Ecker

Obmann-Stv.: Mag. Herbert Först

Kassierin: Karin Först

Ansprechpartner seitens der Stadtgemeinde Baden:

Projektkoordination: Dr. Gerfried Koch

Aufladen

Dafür kann jede „normale“ Steckdose bzw. CEE-Steckdose verwendet werden. Die Ladekontrolle erkennt, ob die Stromquelle geeignet ist, und geht unmittelbar nach der Prüfung in den Auflademodus („Charge“ Lampe leuchtet) über. Mit dem Absperren von bea wird auch der Stecker am Fahrzeug verriegelt und kann erst nach dem Aufsperren wieder abgezogen werden.

Buchung einer Fahrt

Reserviert wird online mit dem innovativen Buchungssystem CARUSO. Infos unter: www.carusocarsharing.com . Die Buchungsplattform dient auch als Kommunikationsplattform unter den bea-NutzerInnen und liefert die monatliche Verrechnung der zurückgelegten Kilometer je bea-Mitglied.

Fahrberechtigte Personen

Die Berechtigung zur Benutzung von bea gilt grundsätzlich für die jeweils angemeldete Person, bei Vereinen bzw. der Gemeinde für Personen, deren Tätigkeit in unmittelbarem Zusammenhang mit dem Verein bzw. der Gemeinde steht. Generell darf bea nur Personen überlassen werden, die im Besitz eines gültigen Führerscheins sind und diesen bei Fahrtantritt auch bei sich haben.

Kosten

Mitgliedsbeitrag pro Jahr 140,- €; Kilometergeld 25 Cent pro gefahrenem km; ab der angefangenen 3. Stunde 1,5 € je Stunde.
Familientarif: Wenn mehrere Personen im selben Haushalt Teilnehmer sind, reduzieren sich die Mitgliedsbeiträge pro Jahr; 2 Personen: 225,- €; 3 Personen: 315,- €; 4 Personen: 420,- €.
Firmentarife: Mitgliedsbeitrag pro Jahr und FahrerInnen: 1 Person 140,- €; 2 Personen 225,- €; 3 Personen 315,- €; mehr als 3 Personen 520,- € Kasko-Selbstbehalt: bei selbst verursachten Schäden 290,- €

Ladedauer

Die Ladedauer beträgt bei leerem Akku rund 8 Stunden mit einer herkömmlichen Steckdose. An den Projektladestellen dauert die Aufladung von bea 3 bis 6 Stunden. Wird das Fahrzeug zwischendurch geladen, kommen pro Stunde rund 15 Kilometer dazu. (z.B.: bei einem Zwischenstopp von zwei Stunden können rund 30 Kilometer aufgeladen werden). Das Ladekabel ist bei jeder Fahrt mitzuführen, damit eine Nachladung auch immer möglich ist. Jedes bea-Fahrzeug kann mit dem Chademo-Stecker an Schnellladestellen geladen werden (50 kW). Damit kann ein leerer Akku in ca. 30 Minuten wieder auf 80% der Akkukapazität aufgeladen werden.

Nutzungszeitraum von bea

Im Prinzip kann bea rund um die Uhr genutzt werden, sofern eine Reservierung im Buchungssystem erfolgte. Jede/r Nutzer/in erhält eine Schlüsselkarte zum Öffnen des Fahrzeugs.

bea ist vorwiegend für kurze Fahrten vorgesehen (einige Stunden), damit möglichst viele NutzerInnen mit der bea fahren können. bea ist nicht vorgesehen, für Urlaubsfahrten oder Wochenendausflüge. Dadurch sollen die Standzeiten gering gehalten werden.
Für Langzeitbuchungen bieten wir bea holiday an. Eine Buchung von bea holiday ist bei einer Buchung von mehr als 2 Tagen kostengünstiger. Details siehe Downloads.

Parkplatz für bea

bea2: Autohaus Czaker, Josef-Höfle-Gasse 30
bea3: Sparkasse Baden-Weikersdorf, Radetzkystraße 3
bea4: ÖBB-Parkdeck NEU, Dammgasse 1
bea5: Sparkasse Baden, Parkplatz Grabengasse 13
beaholiday Eugengasse 23

Projektabwicklung

Das Projekt „bea – das Badener e-CarSharing“ ist ein Mobilitätsprojekt des gemeinnützigen Vereins bea. Kooperationsparten im Projekt sind: Firma „leben-s-linien“, Autohaus Czaker, Sparkasse Baden, Raiffeisen Leasing, Energiereferat der Stadtgemeinde Baden.

Projektpartner

Projektpartner sind der Verein „bea – das Badener e-CarSharing“, Firma „leben-s-linien“, Autohaus Czaker, Sparkasse Baden, Raiffeisen Leasing, Energiereferat der Stadtgemeinde Baden. Das Projekt bea kann auch von Firmen, Einzelpersonen, Organisationen unterstützt werden. UnterstützerInnen erhalten für einen Jahresbeitrag von 400,- Euro ein spezielles Sponsoringpaket; siehe friends of bea.

Reichweiten von bea

bea2 hat eine Reichweite von rund 180 km.
bea3, bea4 und bea5 haben eine Reichweite von rund 230 km.
bea holiday hat eine Reichweite von rund 230 km.

Im Winter reduzieren sich die Reichweiten um ca. 30%.

Reinigung

bea ist sauber zu hinterlassen. Bei schlechter Witterung wird eine Verunreinigung nicht vermeidbar sein. In Baden besteht die Möglichkeit das Auto bei den Selfservice-Waschplätzen oder in Waschstraßen kostengünstig zu reinigen.

Reservierungen

Der Anspruch auf die Nutzung ergibt sich in Reihenfolge der eingehenden Reservierungen. Diese werden von den ProjektteilnehmerInnen über das dafür eingerichtete Buchungssystem online vorgenommen. Damit kann man andere Reservierungen nachverfolgen und eigene Reservierungen vornehmen. Es ist auch eine direkte Übergabe an jene Personen möglich, die den Folgetermin reserviert haben.
Um die monatliche Abrechnung vornehmen zu können werden die jeweiligen Kilometerstände durch automatisiertes Auslesen festgehalten und dem jeweiligen Nutzer zugeordnet.
Die Kosten für Verwaltungsstrafen wegen Verkehrsübertretungen sind von dem jeweiligen Fahrer bzw. der Fahrerin zu tragen.
Wenn Mitglieder eines Vereines oder MitarbeiterInnen eines Unternehmens bea in Anspruch nehmen, sind im Reservierungssystem auf jeden Fall die Handynummer und der vollständige Name des Fahrzeugbenützers im Feld „Notizen“ einzutragen, um einen direkten Kontakt zu gewährleisten. Infos zum Reservierungssystem: www.carusocarsharing.com

Schäden

Aufgetretene Schäden und Störungen sind im Sinne eines fairen Umgangs hinsichtlich der gemeinsamen Nutzung unverzüglich zu melden. Kontaktpersonen dazu sind Christian Ecker (0664/73069289), Elisabeth Czaker (02252/802550) oder Herbert Först (0664/8317502).
Grundsätzlich wird empfohlen vor jeder Fahrt eine Begutachtung der bea-Fahrzeuge auf etwaige Schäden vorzunehmen und diese im Schadensformular festzuhalten, sofern diese Schäden nicht schon bekannt und im Buchungssystem vermerkt sind. Die bea-Fahrzeuge sind vollkaskoversichert, die Höhe des Selbstbehaltes beträgt 290,- Euro. Dieser Betrag wird bei selbst verschuldeten Schäden per Einzugsermächtigung eingezogen. Bei etwaigen technischen Pannen während der Fahrt wie auch bei einem leer gefahrenen Akku ist unsere Partnerfirma Nissan Czaker Baden zu kontaktieren (02252-802550, Herr Werner Czaker). Außerhalb der Öffnungszeiten der Fa. Czaker ist die Notfall-Nummer der NISSAN ASSISTANCE zu kontaktieren. 0800 215 380. bea-Fahrzeuge dürfen nicht selbständig abgeschleppt werden. Eine Infomappe mit Notfallnummern befindet sich im Fahrzeug.

Tankstellen

bea Fahrzeuge werden grundsätzlich am jeweiligen bea-Standort geladen (siehe Punkt Parkplatz). Dort ist das Stromtanken für die NutzerInnen von bea kostenlos.
Sollte bea auswärts aufgeladen werden, kann dies an öffentlichen Ladestellen, aber auch an privaten Steckern erfolgen. Die öffentlichen Ladestellen finden Sie unter
www.e-tankstellen-finder.com & www.goingelectric.de/stromtankstellen/. Wird ein bea-Fahrzeug nicht am Projektstandort geladen, sind die Kosten von der Nutzerin / dem Nutzer selbst zu tragen.

Darüber hinaus gibt es zahlreiche andere Möglichkeiten bei Privatpersonen, Gasthäusern, Firmen etc. aufzuladen.

Umweltfreundlich

bea  bedeutet umweltfreundliches Autofahren ohne CO² Ausstoß. Mit jedem Kilometer, den bea  zurücklegt, werden im Vergleich zu einem durchschnittlichen Benzinauto 137 Gramm CO² pro Kilometer eingespart.

Verrechnung

Um einen möglichst geringen Aufwand zu verursachen erfolgt die Verrechnung monatlich mittels Einzugsermächtigung. Sollte ein Einzug nicht möglich sein, wird nach zweimaliger Mahnung die Schlüsselkarte gesperrt und die Mitgliedschaft gekündigt.

Downloads

Anmeldeformular
bea flyer
bea NutzerInnen-Info
friends of bea folder
bea-Folien-Einschulung
bea-Verein-Statuten
bea-holiday-Tarife
bea-holiday-Mietvertrag

Projektpartner

Verein „bea – das Badener e-CarSharing“

Balance Global
Klimafonds
bitconnect
e-pendler niederösterreich

Sparkasse Baden
Klima und Energiereferat - Stadtgemeinde Baden

Leben-S-Linien
Czaker

friends of bea

NEUES MOBILITÄTSKONZEPT IN BADEN UNTERSTÜTZEN UND PROFITIEREN!

FRIENDS OF bea um nur 400,- € für 1 Jahr

Werbepaket

  • eigener „friends of bea“ Bereich auf www.drive-bea.at mit Ihrem persönlichem Statement, Bild und Logo sowie Verlinkungen zu Ihrer Homepage
  • Ihr Name bzw. Logo auf Flyers / Folders zur Ankündigung / Information rund um bea Aktionen
  • Einbindung in Kunden-, Publikumsevents von bea
  • Einbindung in Medienkooperationen
  • Incentive-Package: e-drive tour mit allen verfügbaren E-Autos von Renault Koinegg für Sie, Ihre MitarbeiterInnen und Kunden
Matthias Halmenschlager

Die Niederösterreichische Versicherung unterstützt das Projekt bea in Baden, da es sich um eine innovative und umweltfreundliche Form der Mobilität handelt.

NV Matthias Halmenschlager | Die Niederösterreichische Versicherung
Fa. Grünwald

Als Badener Unternehmen für einen guten Blick nach vorne, unterstützen wir gerne dieses vorbildliche Mobilitätsprojekt. Carsharing mit Elektroautos ist zukunftsweisend und setzt auf neueste Technologien. Diesen Ansatz verfolgen auch wir in der Herbert Grünwald Optik KG

Herbert Grünwald Optik KG

Fa. Grünwald | Herbert Grünwald Optik KG
Fa. Prokopp Gewusst wie

prokopp Gewußt wie steht für Naturprodukte und verantwortungsvollen Umgang mit unserer Erde. Das visionäre Mobilitätsprojekt bea ist Trendsetter, steht für eine lebenswerte Umwelt und ist ein Vorbild für andere Gemeinden. Aus diesem Grund unterstützen wir diese Initiative sehr gerne.

Fa. Prokopp Gewusst wie

Fa. Prokopp Gewusst wie | Dr. Christian Prokopp

Dir. Mag. Hermann Weiszbart

Das E-Carsharing in Baden stellt für uns eine sinnvolle und umweltfreundliche Möglichkeit dar, Berührungspunkte mit dem Thema E-Mobilität in der Region zu fördern. Als regionaler Partner stehen wir unseren Kunden auch in Finanzierungsfragen zur Anschaffung von Elektrofahrzeugen gerne zur Seite.

Raiffeisenbank Region Baden Raiffeisenbank Region Baden | Dir. Mag. Hermann Weiszbart

DI Andreas Raab

Mein Unternehmen setzt sich für den Schutz von Natur und Umwelt ein. Das E-Carsharing bea setzt sich für eine umweltfreundliche Mobilität ein. Für mich ein guter Grund dieses vorbildliche Projekt zu unterstützen.

DI Andreas Raab DI Andreas Raab

Andrea Vogl

Als Geschäft mit nachhaltig ausgerichtetem Sortiment ist Baden für uns Heimat & Umwelt. Baden´s Bewohner sind unsere Partner! Gerne unterstützen wir das Bea Carsharing weil es ein toller Beitrag zu Lebensqualität und Vielfalt ist.

fünf! concept store Andrea Vogl - fünf! concept store

Fritz Vogel

Wir forschen für eine saubere Zukunft. Wir unterstützen e-carsharing seit 2013. Wir stehen hinter bea..

enio Fritz Vogel - enio

Kubicek Autolackier GmbH

KFZ-Havarie Dienst Robert Hauke GesmbH

Presse

Pressekonferenz am 29.November 2013

Pressekonferenz

NOV 29 2013

Pressekonferenz am 29.November 2013 zum Start der bea Anmeldung.

bea startet in Baden: Das eCar Sharing fährt los

UMWELT & Energie 02|2014

FEB 01 2014

e-Carsharing erobert NÖ Gemeinden

bea startet in Baden - eCar Sharing bringt uns weiter

Start von bea

MÄR 26 2014

bea startet in Baden - eCar Sharing bringt uns weiter

bea startet in Baden: Das eCar Sharing fährt los

Oekonews: bea startet in Baden

MÄR 26 2014

bea startet in Baden: Das eCar Sharing fährt los

bea ist ein Climate Star

bea ist ein Climate Star

OKT 03 2014

bea ist ein Climate Star

bea wird ausgebaut

bea wird ausgebaut, 2. Auto, 2. Standort

NOV 04 2015

bea wird ausgebaut, 2. Auto, 2. Standort

Carsharing in Baden bekommt schnittigen Zuwachs

Carsharing in Baden bekommt schnittigen Zuwachs

NOV 04 2015

Carsharing in Baden bekommt schnittigen Zuwachs

bea das Badener E-Carsharing hat neue Unternehmens-Friends

bea das Badener E-Carsharing hat neue Unternehmens-Friends

DEZ 17 2015

bea das Badener E-Carsharing hat neue Unternehmens-Friends

„bea“ - das Badener E-Carsharing boomt: 3. Auto, 3. Standort

„bea“ - das Badener E-Carsharing boomt: 3. Auto, 3. Standort

JUN 24 2016

„bea“ - das Badener E-Carsharing boomt: 3. Auto, 3. Standort

bea, e-Carsharing Baden gewinnt NÖ Mobilitätspreis 2017

bea, e-Carsharing Baden gewinnt NÖ Mobilitätspreis 2017

MAI 22 2017

bea, e-Carsharing Baden gewinnt NÖ Mobilitätspreis 2017

bea - das Badener e-CarSharing boomt: 4. Auto, 4. Standort

bea - das Badener e-CarSharing boomt: 4. Auto, 4. Standort

DEZ 16 2017

bea - das Badener e-CarSharing boomt: 4. Auto, 4. Standort

bea - das Badener e-carsharing – eine Erfolgsstory

bea - das Badener e-carsharing – eine Erfolgsstory

MAI 23 2018

bea - das Badener e-carsharing – eine Erfolgsstory

Kontakt / Impressum

Für den Inhalt verantwortlich
Gerfried Koch
Anschrift
Verein „bea – das Badener e-CarSharing“
Eugengasse 23, 2500 Baden
Telefon
+43-2252-86800-235